Stand 20.01.2021:

  • Bis zum 14.02.20 wird die Therapiezeit der Sporttherapie den Ausgangsbeschränkungen angepasst und endet um 20h! Führen Sie Ihren Terminzettel als Nachweis im Fall einer etwaigen Kontrolle auf dem Heimweg nach 20h mit sich!

Folgende Leistungen sind seit dem 02.11.2020 bis auf Weiteres eingestellt:

  • Rehabilitationssport
  • der gesamte Privatzahlerbereich (RTA-aktiv, 12er-Karten, Bosch Rückenstark, sämtliche Kurse wie z.B. Pilates, Rückenpower, 60+)
  • Funktionstraining
  • sämtliche weitere Veranstaltungen und Kurse, die nicht medizinisch indiziert sind

Der Therapiebereich bleibt dagegen geöffnet!

Zu den Therapien die auch weiterhin stattfinden zählen insbesondere:

  • Ganztägige medizinische Rehabilitation
  • Ganztägige Anschlußheilbehandlung / Anschlußrehabilitation
  • EAP (Berufsgenossenschaft)
  • Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Massage/Lymphdrainage (jeweils ausschließlich auf ärztliche Verordnung)
  • Reha-Nachsorge

Grundsätzlich gilt für den Therapiebereich im RTA:

  • Mund- und Nasenmaskenpflicht auch beim medizinischen Training auf Basis ärztlicher Verordnung
  • Hände beim Kommen und Gehen desinfizieren/waschen, Kontaktflächen mit Handtüchern abdecken und Geräte/Materialien anschließend mit Flächendesinfektion reinigen
  • Abstandsregeln während des Trainings einhalten (mind.1,5m)

 

 

Achtung! Im RTA herrscht Mund- und Nasenmaskenpflicht

So schützen Sie sich selbst und Ihre Mitmenschen

  • halten Sie zu Ihrem Gegenüber einen Mindestabstand von 1,5m ein (besser noch 2m)
  • händewaschen, händewaschen, händewaschen
  • niesen Sie in ein Einmal-Taschentuch, danach Taschentuch entsorgen und gründlich händewaschen
  • husten oder niesen Sie in die Armbeuge, wenn kein Einmal-Taschentuch vorhanden ist